DE EN

Fremdüberwachter Kanalbau

Fremdüberwachter Kanalbau

Zur Beurteilung der Qualifikation von Bauunternehmen bei Bau und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen dient die Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 als eingeführte Grundlage. Bei Vergaben im Kanalbau werden von öffentlichen Auftraggebern vielfach Zertifikate oder Gütezeichen eingefordert, um die Qualitätssicherung nachzuweisen. Mit dem Fremdüberwachten Kanalbau bietet die Zertifizierung Bau eine inhaltlich gleichwertige Alternative für Unternehmen, die ihren Auftraggebern eine Fremdüberwachung für Kanalbaumaßnahmen nachweisen müssen.

Warum Fremdüberwachter Kanalbau

Die Überprüfung und Überwachung der Erfüllung der Anforderungen darf nur von anerkannten Technischen Überwachungsorganisationen erfolgen. Im Bereich Kanalbau ist die Zertifizierung Bau die europaweit erste und derzeit einzige Zertifizierungsstelle, die sich einer unabhängigen externen Überwachung ihrer Kompetenz durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) stellt. Überprüft werden die kontinuierliche Verbesserung von Abwasserleitungen und -kanälen in Bezug auf Umweltverträglichkeit und Vermeidung einer Gefährdung durch unsachgemäße Arbeit.

Ihre Vorteile

  • Mehr Aufträge durch nachgewiesene Kompetenz
  • Qualitätssicherung
  • Auftraggeber-Akzeptanz
  • Rechtssicherheit
  • Imagesteigerung
  • Zusammenarbeit auf Augenhöhe
  • Transparente und nachvollziehbare Bewertungskriterien

Die Schritte zum Zertifikat

  1. Anfrage und Angebotserstellung
  2. Beauftragung der Zertifizierung Bau
  3. Planung des Audits
  4. Durchführung des Audits
  5. Zertifizierungsentscheidung
  6. Übergabe der Verleihungsurkunde
  7. Gültigkeitsnachweis der Zertifizierung durch Eintrag unter
    www.zert-bau.de/unternehmenssuche

Gültigkeit

Die Urkunde hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Zur Aufrechterhaltung der Urkunde sind mindestens zwei Baustellenüberwachungen pro Jahr erforderlich.

Kosten

Die Kosten werden nach der aktuell gültigen Gebührenordnung abgerechnet. Für einen darüber hinaus gewünschten Zertifizierungsumfang erhalten Sie ein individuelles Angebot von uns.

Baustellen melden

Bitte nutzen Sie zur Baustellenmeldung unser gleichnamiges Formular bei den Downloads und senden es ausgefüllt an nickaes(at)zert-bau.de.

Gleichwertigkeit gegenüber anderen Gütezeichen

In Ausschreibungen öffentlicher Auftraggeber als Voraussetzung für die Vergabe eines Bauauftrages sind oft das Gütezeichen einer RAL-Gütegemeinschaft „oder gleichwertig“ gefordert. Mehrere Vergabestellen der öffentlichen Hand nutzen inzwischen – nach Abstimmung mit den jeweiligen VOB-Stellen – eine Eigenerklärung für Bieter, die mit dem Angebot ausgefüllt vorzulegen ist und die Vorlage gleichwertiger Nachweise ermöglicht. Das Muster einer derartigen Eigenerklärung steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.
Mit der Eigenerklärung ist die Zertifizierungsstelle anzugeben, die das gleichwertige Gütezeichen vergeben hat.

Wechsel des Zertifizierers

Ihr Zertifikat ist noch gültig und Sie möchten dennoch den Zertifizierer wechseln? Sie legen Wert auf hohe Kompetenz und stets verfügbare Ansprechpartner? Warten Sie nicht bis zum neuen Zertifizierungszyklus. Ein Wechsel zu uns ist unproblematisch, wir helfen Ihnen.

Downloads

Eigenerklärung (Word 16 KB)

Baustellenmeldung (PDF 89 KB)

Ich bin gerne für Sie da

Dipl.-Ing. Andreas Stumm

Tel. +49 30 2061312-64
stumm(at)zert-bau.de

Seminare

31Jan2023
Fachschulung Fremdüberwachung Kanalbau
16Feb2023
Fachschulung Fremdüberwachung Kanalbau
17Feb2023
Fachschulung Fremdüberwachung Kanalbau
Weitere Seminare
Scroll to Top
Scroll to Top
Skip to content