Mo - Fr. 8.00 - 21.00 Uhr

Ihr direkter Kontakt:

info(at)zert-bau.de

Newsletter:

Jetzt anmelden

Anmelden

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Passwort vergessen?

Zertifizierte Unternehmen jetzt suchen

ZERTIFIZIERUNG NACH GW 381

Bauvorhaben an Anlagen für Fernwärme, Gas, Strom, Telekommunikation und Trinkwasser im öffentlichen Straßenland erfordern neben dem Leitungsbau selbst immer auch Tiefbaumaßnahmen, vom Straßenaufbruch über die Grabenherstellung und –verfüllung bis hin zur Wiederherstellung der Straßenoberfläche.  

Die Qualitätsanforderungen an Bauunternehmen im Leitungsbau sind in anerkannten technischen Regeln (GW 301, GW 302, FW 601, usw.) festgelegt.
Die im Mai 2015 erschienene technische Regel GW 381 legt nun die Mindestanforderungen für Bauunternehmen im Leitungstiefbau sowie optionale Kriterien fest.  

Bauunternehmen, die Arbeiten im Leitungstiefbau ausführen, können ihre Eignung mit der Zertifizierung nach GW 381 nachweisen.  

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Als besonderen Service bieten wir auch die Möglichkeit, die Antragsunterlagen mit Unterstützung durch einen Mitarbeiter gemeinsam auszufüllen.

Nach Beauftragung erhalten Unternehmen die Antragsunterlagen der Zertifizierung Bau, in denen die Anforderungen der technischen Regel systematisch behandelt werden.

Wesentliche Inhalte sind:

Einige dieser Kriterien sind optional und werden bei Erfüllung im Anhang des Zertifikates zusätzlich zu den Mindestanforderungen ausgewiesen.

Für Bauunternehmen, die bereits über Zertifikate der Zertifizierung Bau in anderen Bereichen verfügen, bietet es sich an, Begutachtungen vor Ort mit der Zertifizierung nach GW 381 zu kombinieren. Dabei können der zeitliche Aufwand und die Kosten insbesondere in Kombination mit der Fremdüberwachung Kanalbau deutlich reduziert werden.

Download

Angebotsdatenblatt Word
Antragsunterlagen Word