DE EN
Brunnen im Garten

Brunnenbauertage am 20./21. April 2023: Experten der Zertifizierung Bau treffen

Brunnenbauertage am 20./21. April 2023: Experten der Zertifizierung Bau treffen

Das Team der Zertifizierung Bau stellt anlässlich der Bad Dübener Brunnenbauertage die beiden Fachbereiche Brunnenbau und Geothermie im Messeforum, Stand 11, Tagungssaal/ Foyer vor. Im Blickpunkt stehen die Zertifizierungen W 120-1 für Brunnenbau und W 120-2 für Geothermie. Fachunternehmen aus den Bereichen Bohrtechnik, Brunnenbau, -sanierung, -regenerierung und -rückbau können ihre Eignung durch eine Zertifizierung nachweisen. Hier ist die Zertifizierung Bau der kompetente Ansprechpartner. Der Besuch der Fachausstellung ist kostenfrei.

Zertifizierung für W 120-1 (Brunnenbau) und W 120-2 (Geothermie)

Das W 120-1-Zertifikat (Brunnenbau) wird von Auftraggebern und Genehmigungsbehörden für Brunnenbauarbeiten gefordert.

Das W 120-2-Zertifikat (Geothermie) wird von Auftraggebern und Genehmigungsbehörden insbesondere im Bereich von Bohrungen zum Einbau von Erdwärmesonden als Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit akzeptiert und gefordert.Fachunternehmen aus dem Bereich oberflächennahe Geothermie können ihre Eignung durch eine Zertifizierung nachweisen. Auch für diesen Bereich ist als Experte Andreas Stumm Ansprechpartner.

Zertifizierungen für Fachunternehmen aus einer Hand

Bei der Zertifizierung Bau erhalten Fachunternehmen die Zertifizierungen für Brunnenbau W 120-1 und Geothermie W 120-2 aus einer Hand. Der Leiter der beiden Zertifizierungsstellen, Andreas Stumm, ist bei Fragen gerne für Sie da.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Andreas Stumm
+49 30 206131-264
stumm(at)zert-bau.de

Nach oben scrollen
Skip to content