Mo - Fr. 9.00 - 17.00 Uhr

Ihr direkter Kontakt:

info(at)zert-bau.de

Anmelden

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Passwort vergessen?

Zertifizierte Unternehmen jetzt suchen
Sie sind hier : Startseite>Aktuelles

Aktuelles

Zertifizierung Bau GmbH übernimmt auch in diesem Jahr Sponsoring für Studenten und Azubis

Die Zertifizierung Bau beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal als Sponsorpartner an den Hanseatischen Sanierungstagen des Bundesverbandes Feuchte und Altbausanierung, kurz BuFAS. Mit diesem alljährlichen Sponsoring sind Studentinnen und Studenten sowie Auszubildende eingeladen, sich über die Website der Zertifizierung Bau kostenfrei für die Sanierungstage im Oktober vom 13. bis zum 15. Oktober in Lübeck anzumelden.

Diese Online-Anmeldung beinhaltet den Zutritt zu allen Veranstaltungen des dreitägigen Programms sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung und ebenfalls die Beteiligung an einem Workshop für Studenten und Auszubildende. Lediglich Fahrt und Übernachtung müssen aus der eigenen Tasche finanziert werden. Als Geschäftsführer der Zertifizierung Bau GmbH erläutert Dr. Matthias Witte im Interview, warum sich das Unternehmen mit diesem großzügigen Sponsoring beteiligt und welche Wünsche an potentielle Nachwuchskräfte, die auf der Suche nach einer anspruchsvollen und interessanten beruflichen Herausforderung sind. gestellt werden.

Frage:
Die Zertifizierung Bau GmbH bietet mittlerweile im dritten Jahr ein großzügiges Sponsoring für Studenten und Azubis an, alleine im vergangenen Jahr waren rund 100 junge Menschen "mit von der Partie". Dieses Sponsoring ist ohne Frage verbunden mit dem Gedanken, auf das Unternehmen, also die Zertifizierung Bau, aufmerksam zu machen und potentielle Nachwuchskräfte zu gewinnen. Welches Profil wünschen Sie sich von Bewerbern?

Dr. Witte:
Ja, genau, diese Idee verbinden wir mit dem Sponsoring. Natürlich steht dabei auch unser Interesse an engagierten Nachwuchskräften im Fokus. Dabei freuen wir uns über Bewerbungen von Bauingenieuren und Naturwissenschaftlern und hoffen, dass diese zahlreich anlässlich der Hanseatischen Sanierungstage vertreten sind. Grundsätzlich sollten die Bewerber auf jeden Fall einen Bachelor-Abschluss in der Tasche haben.

Frage:
Können angehende Bauingenieure bei Ihnen Praktika absolvieren?

Dr. Witte:
Leider nein. Natürlich würden wir sehr gerne Praktika vergeben, das ist immer der erste und beste Schritt in ein Unternehmen. Als kleineres, mittelständisches Unternehmen sind wir aktuell noch mit der Aufarbeitung der Corona-Auswirkungen beschäftigt, viele Termine mussten verschoben werden, Homeoffice, erhöhter Krankenstand der Mitarbeiter - jetzt gilt es, aufzuarbeiten. Nicht zu vergessen, dass gleichzeitig die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen ungebrochen hoch ist. Für Praktikanten bleibt vor diesem Hintergrund leider nicht die entsprechende Zeit, eine fundierte Einarbeitung zu gewährleisten.

Frage:
Was sollten junge Nachwuchskräfte an Talenten - neben dem abgeschlossenen Studium - mitbringen, um bei der Zertifizierung Bau arbeiten zu können?

Dr. Witte:
Diese Mitarbeiter sollten ein "Faible" dafür besitzen, theoretisch formal, also prozessorientiert zu arbeiten. Es darf niemand sein, der sich vorstellt, tolle Bauwerke zu erstellen - das können wir nicht bieten. Bei einer Zertifizierung geht es um Konformität und das beschreibt eine Überprüfung der Erfüllung bzw. Einhaltung definierter Anforderungen, die an ein Produkt, ein System, einen Prozess sowie auch an Personen gestellt werden. Wir arbeiten anhand von Normen und Zertifizierungsprogrammen, geprüft werden muss dann stringent und mit dem entsprechenden Fachwissen. Das theoretische Arbeiten ist Dreh- und Angelpunkt. Natürlich können sich unsere Mitarbeiter auch zu Auditoren ausbilden lassen, das ist nicht verpflichtend, aber diese Ausbildung bieten wir an und wer als Auditor oder Auditorin arbeitet, fährt zu den Unternehmen, steht also im direkten Kundenkontakt und muss daher Empathie und Freude am Umgang mit Menschen mitbringen. Hier lassen sich der praktische Einsatz vor Ort und die theoretische Bearbeitung vereinbaren.

Frage:
Welche Altersstruktur hat das Team der Zertifizierung Bau aktuell?

Dr. Witte:
Über alle Abteilungen hinweg ist der Altersdurchschnitt etwa 40 Jahre. Zugegeben, das ist kein besonders junges Team - wenngleich jung geblieben - aber diese Altersstruktur bietet dem Nachwuchs natürlich auch Chancen: Wir suchen immer wieder Stellvertreterinnen und Stellvertreter unserer Abteilungsleiter und hieraus können sich dann sukzessive weitere Karrierechancen ergeben. Frage: Sie werden anlässlich der Hanseatischen Sanierungstage als Referent vor Ort sein. Können oder sollten junge Besucher, die Interesse an einer Bewerbung bei der Zertifizierung Bau haben, direkt mit Ihnen Kontakt aufnehmen? Dr. Witte: Ja klar, wer Interesse hat, kann gerne auf mich zukommen. So viel Zeit sollte auf jeden Fall sein.