Mo - Fr. 8.00 - 21.00 Uhr

Ihr direkter Kontakt:

info(at)zert-bau.de

Newsletter:

Jetzt anmelden

Anmelden

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Passwort vergessen?

Zertifizierte Unternehmen jetzt suchen
Sie sind hier : Startseite>Aktuelles

Aktuelles

Mission und Vision

Projektteam der Zertifizierung Bau setzt sich mit Leitbild auseinander

Nun mal Hand aufs Herz - ein Leitbild für Unternehmen, genauer gesagt, für die Zertifizierung Bau GmbH, ist das in unserer heutigen Welt, in der uns Veränderungen schneller ereilen als wir eine zweite Tasse Kaffee trinken können, wirklich notwendig und sinnvoll? Welchen Zweck haben diese, oftmals in epischer Länge, ausgeführten Schriftsätze? Und wer, außer die Geschäftsführung, liest diese Richtlinien und noch viel mehr – handelt jemand danach?

Das Team der Zertifizierung Bau sagt Ja! Denn ein Leitbild hat auch heute noch Bestand, vielleicht hat es sogar eine größere Bedeutung als vor einigen Jahren. Gerade die ständigen Veränderungen machen Orientierungspunkte notwendig für das Team, die Kunden und Kooperationspartner. Ein erfolgreiches Unternehmen wie die Zertifizierung Bau bewegt sich nicht wie ein Fähnchen im Wind, sondern setzt auf den Unterschied, bietet Substanz, steht für Wertvorstellungen und hat gesellschaftlichen Impact. Denn genau das ist es, wodurch sich das eine Unternehmen in einer Welt voller austauschbarer und vergleichbarer Produkte und Dienstleistungen von der Konkurrenz unterscheidet. 

Viele wichtige Worte also und dennoch muss ein Leitbild immer wieder einmal auf den Prüfstand gestellt werden. Die Mitarbeiter sollen im besten Fall von „ihrem Leitbild“ sprechen und die Inhalte überzeugt mittragen. Grund genug, das bereits seit vielen Jahren existente Leitbild, die Leitlinien, wie es auf der Website heißt, zu hinterfragen, zu ergänzen oder ganz einfach zu modernisieren. Die Mitarbeiter in den Veränderungsprozess einzubeziehen, ist erklärter Wille der Geschäftsleitung mit Gerhard Winkler und Dr. Matthias Witte. Das Leitbild sollte keinesfalls austauschbar sein, nicht 1:1 auf jeder beliebigen Website stehen können, sondern die Einzigartigkeit und Besonderheiten hervorheben - so deren Credo. 

Unter Federführung von Dr. Matthias Witte hatte sich jetzt ein Projektteam getroffen, um in mehreren Schritten das Leitbild zu durchleuchten. Dazu der Geschäftsführer: „Das Leitbild soll

Leitplanke sein, ausgehend von dem Kerngedanken, dass dieses Leitbild nicht vorgegeben, sondern gemeinsam weiterentwickelt wird. Ein Leitbild, zu dem sich alle Mitarbeiter bekennen können, das unser gesamtes Handeln auf die Zukunft ausrichtet - kein statisches Produkt.“ Dabei sollten Antworten unter anderem auf Fragen wie „Passt das Leitbild noch?“, „Was sind mittel- und langfristige Erwartungen und Wünsche an unseren Arbeitsplatz?“ und „Wie wird das Arbeitsfeld der Zertifizierung Bau in fünf oder zehn Jahren aussehen?“ Mit jeweils unterschiedlichen Fragestellungen beschäftigten sich Kirsten Schwabe, Marc Bauermann und Andreas Stumm sowie in einem zweiten Team Bernd Wiese, Doreen Franz und Birgit Jubin.