Mo - Fr. 8.00 - 21.00 Uhr

Ihr direkter Kontakt:

info(at)zert-bau.de

Newsletter:

Jetzt anmelden

Anmelden

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Passwort vergessen?

Zertifizierte Unternehmen jetzt suchen
Sie sind hier : Startseite>Aktuelles

Aktuelles

Genaue Dokumentation ist erforderlich

Seminar zum betrieblichen Managementsystem

„In wenigen Schritten zum betrieblichen Managementsystem (BMS)“ lautet der Titel eines Seminares, das die Zertifizierung Bau GmbH kürzlich in Neumünster angeboten hatte. Auf mehrfachen Wunsch von Unternehmerseite ist dieses ganztätige Seminar seit vergangenem Jahr Bestandteil im Schulungsplan der Zertifizierung Bau GmbH, die auch die Zertifizierung der Arbeitsblätter übernimmt. Gefordert wird das BMS innerhalb der Arbeitsblätter GW 301, W 120 und FW 601. 

13 Unternehmer nutzten die Gelegenheit, mehr über Themen wie „Aufbauorganisation BMS“, „Arbeitsschutz, Arbeitsmittel, Gefährdungsbeurteilung, Prävention“ und auch „Projektierung, Dokumentenlenkung“ zu erfahren. Als Referent informierte Dipl.-Ing. Tim E.E. Becker von der BEC Becker Engineering + Consulting GmbH, Berlin. In sehr anschaulichen Schritten verdeutlichte der Experte, welche Anforderungen an ein betriebliches Managementsystem gestellt werden. Er verdeutlichte, dass eine gute Organisation unabdingbar ist und die genaue Dokumentation der betrieblichen Vorgänge äußerst wichtig. Nach den Arbeitsblättern können Unternehmen hinsichtlich der Verlegung von Gas- und Wasserrohrleitungen (DVGW-AB GW 301), der Bohrtechnik, des Brunnenbaus, der Brunnenregenerierung und der Geothermie (DVGW-AB W 120) sowie der Herstellung, Instandhaltung und Reparatur von Fernwärme-Rohrleitungen (AGFW-AB FW 601) zertifiziert werden. Von Seiten der Zertifizierung Bau hatte Andreas Stumm, verantwortlich für den Bereich Brunnenbau / Geothermie, die Moderation übernommen und führte durch die Veranstaltung. Abschließend hatten die Teilnehmer Gelegenheit, über die Themen zu diskutieren und erhielten dabei zahlreiche Tipps speziell zur Gefährdungsbeurteilung. Die Resonanz der Gäste zu dem durchgeführten Seminar der Zertifizierung Bau GmbH war einhellig positiv. Die vorangegangene Begrüßung der Seminargäste hatte Inga Tongers, stellvertretende Obermeisterin der Landesinnung des Brunnenbauerhandwerks Schleswig-Holstein, übernommen.