Mo - Fr. 9.00 - 17.00 Uhr

Ihr direkter Kontakt:

info(at)zert-bau.de

Anmelden

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Passwort vergessen?

Zertifizierte Unternehmen jetzt suchen
Sie sind hier : Startseite>Aktuelles

Aktuelles

Fachliche Qualifikation bestätigt: Zertifizierung Bau erhält Akkreditierungsurkunde

Nach intensiver Bearbeitungsphase ist das DVGW-Arbeitsblatt „GW 301 - Unternehmen zur Errichtung, Instandsetzung und Einbindung von Rohrleitungen – Anforderungen und Prüfungen“ im Januar 2021 in überarbeiteter Fassung GW 301, Ausgabe 2021/01, erschienen.

Verbunden damit wurde jetzt erneut die Kompetenz der Zertifizierung Bau GmbH bestätigt: Von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH, kurz DAkkS, wurde per Urkunde bescheinigt, dass das Unternehmen nach DIN ISO/ IEC 17065:2013 Zertifizierungen von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen für Fachunternehmen für Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung in den Bereichen Wasser, Abwasser, Gas und Fernwärme durchführen darf. Die aktuelle Fassung des Arbeitsblatts ist damit Ersatz für das DVGW-Arbeitsblatt GW 301 (2011/10) - die Urfassung geht übrigens auf das Jahr 1934 zurück, die aktuelle Fassung ist damit die achte Überarbeitung. Nach wie vor ist die GW 301 (2021/01) Garant für eine nachhaltige und qualitätsorientierte Bauausführung. Zusammen mit der Geschäftsordnung der Zertifizierung Bau GmbH bildet sie die Grundlage zur Prüfung der Konformitätsbewertung von Fachunternehmen. Das Zertifikat bietet Rohrleitungsbauunternehmen die Möglichkeit, ihre Kompetenz, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von unabhängiger, akkreditierter Stelle bescheinigen zu lassen und damit den Zugang zum Wettbewerb zu erhalten. Wie es offiziell heißt, bedeute die Überarbeitung des Arbeitsblattes eine Berücksichtigung europäischen Rechts und europäischer Normen bei der Formulierung der Anforderungen für Unternehmen, die Rohrleitungen in Gas- und Wasserversorgungssystemen in offener Bauweise errichten instand setzen und einbinden.

Dazu erläutert Dipl.-Ing. Bernd Wiese als Leiter des Geschäftsbereiches Rohrleitungsbau: "Wir freuen uns, dass mit dieser Akkreditierung wieder einmal unsere Kompetenz bestätigt wurde." Wie Wiese verdeutlicht, würden Akkreditierungen nicht dauerhaft für ein Regelwerk ausgesprochen, sondern für jede Aktualisierung mit inhaltlichen Änderungen sei eine entsprechende Akkreditierung erforderlich. Aufmerksam verfolgt habe man daher die Veröffentlichung des Entwurfes 2019 und der Endfassung der GW 301, Ausgabe 2021. Alle Maßnahmen zur Umstellung auf die neue Ausgabe seien dann im Sommer des vergangenen Jahres erfolgreich durch die DAkkS begutachtet worden. In der Neufassung des Regelwerks stünden u.a. die Einbeziehung aktueller DVGW-Arbeitsblätter, insbesondere auch für die Sparte Gas, die Präzisierung praktischer Erfahrungen von Personen und Unternehmen sowie die Aktualisierung der Berufsbezeichnungen und sonstiger Qualifikationen. "Nach wie vor schaffen unsere Zertifikate Vertrauen. Dies wurde jetzt aktuell noch einmal von höchster Stelle bescheinigt."